U9 gegen Zeiselmauer

2017-09-17 10:45 von Hingsamer Monika

  

 

Diesen Samstag (16.09.) spielte unsere U9 auswärts in Zeiselmauer. Bei einem klein gesteckten Feld (Minimummaße U9 Feld) erkannten unsere Kicker früh, dass heute ein früher Pass viel wichtiger als ein Solo-Dribbling ist. Wie die Profis kombinierten die Spieler von hinten raus bis zum gegnerischen Strafraum und Tor. Durch eine aktiv beteiligte Verteidigung schafften die jungen Kicker es sogar oftmals das Spiel von hinten erneut aufzubauen. Die Kinder nutzten den engen Raum und ließen den Ball innerhalb des Teams laufen. Ihr Einsatz und ihr Zusammenspiel wurde auch wiedermals mit einem zweistelligen Sieg belohnt. Einzig und allein bei einer Unachtsamkeit, welche Zeiselmauer sofort eiskalt ausnutzte, kassierten wir unser einziges Gegentor. 

Diese Woche möchte ich besonders hervorheben, wie stolz ich, neben der Teamleistung, darauf bin, dass jeder einzelne Spieler am Platz seine beiden Füße benutzt. Auch heute vielen wieder einige Tore mit dem vermeintlich schwächeren Fuß. Neben Toren, möchte ich jedoch auch einfach die Ballan- und -mitnahme oder einen Pass mit “dem untrainierteren Fuß“ loben.

 

 

Miriam Stadlmann

(Trainerin)

  

 

 

Zurück