U16: 4:2 Sieg in Horn

2017-11-12 19:45 von Hingsamer Monika

  

  

Die Ausgangslage für das letzte Spiel war sehr schwierig (derzeit mit sechs Punkten letzte, einen Punkt hinter Mank und zwei hinter Vösendorf; die letzten beiden Mannschaften steigen in das untere Playoff ab). Nachdem wir die Chance auf den sicheren vierten Platz gegen Vösendorf mit einer vermeidbaren Niederlage (2:3) und gegen den Herbstmeister Waidhofen (nach sehr gutem Spiel und einer 0:2 Niederlage) nicht genutzt hatten, hat es nur mehr diese eine Chance gegeben.

Horn hat zu Hause kein einziges Spiel verloren und nur ein Sieg konnte uns diesen sicheren vierten Platz und somit das eigentliche Ziel, den Erhalt im oberen PlayOff der NÖ-Landesliga (und somit unter den besten sechs U16 Mannschaften in NÖ zu stehen), bringen.

Die Taktik war ähnlich wie gegen Waidhofen jedoch auf Grund der allerletzten Chance etwas offensiver geplant. Die erste Hälfte war durchgehend spannend und brachte hochkarätige Chancen auf beiden Seiten wobei Horn doch näher am Führungstreffer war. Aber auch unsere Burschen konnte einige gute Chancen nur knapp nicht verwerten.

Somit endete die erste Hälfte torlos, aber für uns durchaus im Matchplan. Der Focus bei der Pausenansprache war eindeutig, ein Sieg ist möglich, wir werden alles dafür tun.

Leider startete die Horner Mannschaft nach einem 5-fach Wechsel mit sehr viel Druck in die zweite Hälfte und erzielte in der 49.Minute nach einem Lattenabpraller das Führungstor. Der Siegeswille unserer Mannschaft wurde aber nur kurzzeitig gebremst und sie zeigte wieder einmal ihren Charakter und acht Minuten später gelang Daniel Koch mit einem wunderschönen Schuss mit links der Ausgleichstreffer.

Motiviert durch den Spielverlauf konnte unsere Mannschaft das Spiel wieder stabilisieren und mit taktischer Disziplin, Kampfgeist und einem sicheren Rückhalt im Tor konnten auch die Chancen zur neuerlichen Führung der Horner Mannschaft verhindert werden.

Man merkte aber, dass unsere Burschen das Unmögliche möglich machen wollen. In der 67.Minute war es dann soweit. Shervin Kovarik erzielte mit dem Kopf (ein wichtiger Teil in der letzten Trainingseinheit vor dem Spiel) das ersehnte Führungstor zum 2:1 und somit den vierten Platz in der Tabelle. Auf Grund der Restdauer des Spieles (es war noch eine gute viertel Stunde zu spielen) und um Horn nicht zu viel Raum zu geben, wurde das Spielsystem belassen und nicht auf volle Defensive umgestellt. Drei Minuten vor Schluss konnten es die Klosterneuburger Spieler, Trainern und Zuschauer nicht fassen. Durch eine kleine Unachtsamkeit im Strafraum erzielte Horn tatsächlich noch den Ausgleich der gleichbedeutend den letzten Platz und somit Abstieg in das untere Play Off bedeuten würde. Die Enttäuschung war ganz kurz zu erkennen, jedoch haben die Trainer die Burschen sofort motiviert …. fünf Minuten waren noch zu spielen, wir könne es noch schaffen und es wird auf volle Offensive umgestellt. Was wir dann erlebt haben, kommt eigentlich nur in Märchen vor (und ab und zu auch beim Fußballspielen). Die Mannschaft pushte sich nochmals bis in die letzte Haarspitze und es passierte tatsächlich ……. es folgte der Auftritt von Moriz Schaffer.

Moriz Schaffer (der heute nach Absprach der Trainer etwas offensiver im Mittelfeld agieren sollte und auch noch extra motiviert wurde – er könne heute das entscheidende Tor erzielen, und solche Tore würden lange in Erinnerung bleiben) spielte, nach schöner Kombination mit Philipp Velde und Daniel Koch, den letzten Verteidiger aus und konnte den Ball nur eine Minute nach dem Ausgleich zur 3:2 Führung im Netz versenken. Wir waren wieder vierter. Jetzt galt es die letzten Minuten zu überstehen. Diese Entscheidung wurde uns jedoch abgenommen…. Moriz konnte, nur 2 Minuten nach der 3:2, den Tormannfehler nach einem Rückpass beim Gegner ausnutzen, und verfolgt von zwei Gegenspielern mit einem Energielauf den Ball ins leere Tor zum 4:2 Sieg versenken. Damit war alles klar, das Spiel wurde kurz danach abgepfiffen und unser Ziel erreicht.

Die Freude war bei allen Beteiligten riesengroß. Diese Mannschaft, diese Burschen haben es sich nach einer Saison (mit vielen Hoch und Tiefs) wirklich verdient. Sie haben viel Herz, Einsatz, Zusammenhalt und Charakter bewiesen. Eine tolle Truppe diese U16. Wir Trainer sind sehr stolz auf die Mannschaft und freuen uns auf die nächste Saison.

Unterm Strich muss man sagen, dass derzeit das maximal Mögliche (im Vergleich zu den drei TOP-Mannschaften, die mit weitaus größeren Kader, Schulkooperationen und größerem Trainingsumfang agieren) erreicht wurde. Das Ziel „Verbleib im oberen Playoff der NÖ-Landesliga“ und somit zu den besten sechs Mannschaften zu zählen ist somit erreicht. 

Persönlich freue ich mich riesig für „meine“ Burschen. Einige von ihnen betreue ich mittlerweile seit einer U8/9. Das ist schon eine lange Zeit und ihre persönlichen, sozialen und fußballerischen Entwicklungen mitzuerleben und ein wenig mitzubestimmen ist einfach großartig. Danke an alle und speziell auch an Johannes Koch, mit dem ich in den letzten beiden Jahren im Trainerteam einiges dazulernen durfte und der einen großen Anteil am jetzigen Erfolg hat.

Hier gehts zum Spielbericht

Alexander Schaffer
(Trainer)

 

Zurück