U14 gegen Würmla

2018-10-07 16:00 von Hingsamer Monika

  

 

Nach dem wichtigen 1:0 Heimsieg gegen Titelaspirant Rehberg folgte ein vermeintlich leichtes Auswärtsspiel gegen Nachzügler Würmla, doch das sollte sich rächen.

 1.HZ:

Mit großer Rotation begann der FCK gegen Würmla. Viele frische Spieler bekamen ihre Chance von Beginn an.Unsere U14 kam in der 1. Halbzeit nicht so richtig ins Spiel, immer wieder kam Würmla mit ihrem starken Mittelfeld gefährlich in unseren Strafraum. Unsere Mannschaft war unsicher, ließ sich zu sehr von der Tabellensituation blenden und das rächte sich.Nach einigen gefährlichen Chancen gelang Würmla das verdiente 1:0. Zu schwach und zu leichtsinnig verteidigt erzielte die Nummer 11, ihr bester Spieler am Platz, das 0:1 aus unserer Sicht.Der FCK kam zwar öfters gefährlich über die Flügel, doch es kam nichts zwingendes und zählbares dabei heraus.

2.HZ

Eine laute, heiße und analysierende Kabinenansprache mit einer Systemumstellung von 4-4-2 auf 4-1-3-2 sollte Früchte tragen.Die Mannschaft kam motiviert aus der Kabine mit dem Ziel, das Spiel zu drehen und weiterhin Druck auf die Tabellenspitze zu machen und das gelang!Immer wieder spielten wir uns durch schöne Kombinationen Torchancen heraus. Man erkannte endlich wieder unsere Spielphilosophie mit schnellem, gezielten Kurzpassspiel. Aufgrund dessen kam der verdiente Ausgleich: Marco Indrak setzt sich in der 47. Minute gegen die Abwehr durch und blieb cool vor dem Tor! 3. Saisontor für ihn.Unsere Jungs blieben auf dem Gas, ließen keine Konter zu und spielten weiter munter nach vorne. Mit viel Kampfgeist und Motivation kam der ersehnte Führungstreffer. 67. Spielminute: Schöner Pass auf Flügelspieler Marcel Przeszlowski der mit einem traumhaften Heber und seinem 2. Saisontor den FCK in Führung brachte. Unsere Mannschaft setzte jetzt verstärkt auf die Defensivarbeit und das gelang. Man spielte hinten sicher, gewann die Zweikämpfe und erspielten uns vorne schöne, schnelle und gefährliche Kontersituationen die wir aber leider nicht nutzen konnten.

 

Fazit: Alles in allem ein verdienter Sieg. Herzliche Leistung mit guten spielerischen Ansätzen. Spielerisch gibt es zwar noch sehr viel Arbeit aber es sind in jedem Bereich deutliche Fortschritte zu letztem Jahr zu erkennen. Also weiterarbeiten und weiter gewinnen. 

Hier gehts zum Online-Spielbericht

Trainer Deniz Erdogan

  

Zurück