KM: Starkes Finish: Nur eine Niederlage aus 7 Spielen, 4:2-Sieg gegen den Meister!

2016-06-22 13:45 von Daniel Wertheim

  

Oben: Mannschaftsfoto der Kampfmannschaft der SG Klosterneuburg, Saison 2015/2016.
------------------------------------------------------------------------

Bericht by Daniel Wertheim

Ausführliche Spielberichte sowie jedes Spiel einen Live-Ticker finden Sie auf www.meinfussball.at

Nach einem guten Start ins Frühjahr (3 Siege aus 4 Spielen) gab es einen kleinen Hänger für die Truppe von Mario Handl. Bei der 1:2-Niederlage in Langenlebarn noch die bessere Mannschaft und sehr unglücklich verloren (Elfer in der 96. Minute), gab es eine kleine Blamage beim 2:3 gegen Marchegg. Auch das 1:2 in Gablitz war nicht gerade berauschend, wenngleich man auch mal verlieren kann (wieder ein geschenkter Elfmeter).

Danach fand das Team allerdings wieder in die Spur. Ein erkämpftes 1:1 gegen Prottes, ein erzwungenes 4:2 gegen Obritz, ehe gegen Neusiedl/Zaya (3:0 Auswärts) und den FC Tulln (zu diesem Zeitpunkt noch mit guten Meisterchancen auf Platz 2 liegend) mit einem 2:1-Sieg starke Leistungen geboten wurden. Auch durch das 2:2 gegen Laa/Thaya und die unglückliche 1:2-Niederlage gegen Absdorf war kein Beinbruch, denn zum Abschluss wurde Meister Lassee im eigenen Stadion die Meisterparty vermiest: 4:2-Sieg mit einer wirklich vielversprechenden Leistung und zum Saisonabschluss ein guter 6. Rang! Besonders wichtig: Von der Startelf gegen Lasse werden auch 9-10 Spieler nächste Saison fix im Klosterneuburger Dress zu sehen sein.

Zwar wird es ein paar Abgänge zu verzeichnen geben, aber der Kern der jungen Mannschaft wird in Klosterneuburg bleiben, um den eingeschlagenen Weg fortzuführen.  

Fazit: Man merkte nämlich deutlich, dass das Team im Frühjahr v.a. defensiv stabiler wurde. Gab es im Herbst noch 0:5 oder 2:5 Schlappen (gegen ein 8:0 vs Laa/Thaya), so wurde im Frühjahr mit ausnahme von Enzersfeld (1:4) keine Partie mit mehr als einem Tor Unterschied verloren. Auch die Tordifferenz (von 33:32 auf 30:23) war klar besser.

Daher sind wir auch besonders froh, dass wir uns mit Trainer Mario Handl auf eine weitere Zusammenarbeit einigen konnten - nicht nur für nächste Saison, sondern gleich für zwei Jahre! Nach einer kurzen Sommerpause geht es am 11. Juli mit der Vorbereitung los, die Meisterschaft wird kommende Saison mit 14 Teams gespielt und beginnt nun erst am 20. August.


Alle Spieltermine & Ergebnisse der Kampfmannschaft HIER.

Zurück