KM: Neuer Trainer gefunden! U23 fast Meister! 0:2 gegen Lassee

2015-06-08 13:55 von Daniel Wertheim

  

Mario Handl im ersten NÖN-Interview zur neuen Tätigkeit in Klosterneuburg.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Infos zum Trainerwechsel: In der laufenden Saison hatte Trainer Kurt Castek keine leichte Aufgabe, denn er musste eine bunt zusammengewürfelte Truppe zu einer Mannschaft formen. Das Ziel, sich in der Liga zwischen Platz 5-12 zu etablieren wurde dabei erfolgreich geschafft, Trainer Kurt Castek war immer zuverlässig und engagiert. Somit war er auch erster Ansprechpartner für die kommende Saison. Da er aber nicht der einzige Ansprechpartner war, entschied er sich dazu, in der kommenden Saison als Trainer nicht mehr zur Verfügung zu stehen. 

Somit musste man schneller handeln, als geplant, wurde aber vergangene Woche bereits mit dem neuen Trainer einig. Mario Handl (41, Uefa A-Lizenz) wird in der Saison 2015/2016 die SG Klosterneuburg betreuen. Er war zuletzt in Würmla (1. Landesliga) Cheftrainer, zuvor bei WAF, Wiener Sportklub, Wiener Sportklub 1b sowie Co-Trainer bei Sportklub und Columbia. Wir sind überzeugt, dass er die junge Mannschaft in Ruhe weiterentwickeln kann - wenn das gelingt, wollen wir in den nächsten drei Jahren um den Titel mitspielen.

Siehe auch NÖN-Interview HIER oder ganz unten zum download!
________________________________________________________

SG Klosterneuburg - SC Lassee 0:2 (0:2)
Tore für die SGK: -


U23: Mit einem 10:0-Sieg gegen Lassee steht die U23 vor dem Titelgewinn! Tore: Daniel Moussa 4, Lukas Glück 2, Sascha Ringl 2, Stefan Nuding, Hasan Günes.

Ausgangsposition: Bei der SG fehlten mit Grasl, Lederer, Wiesner, Duit (verletzungsbedingt) und Böck (Urlaub) fünf Stammkräfte.

Kurzbericht: Lassee zeigte von Beginn an, dass es noch um die Mini-Chance um den Titel kämpfen will. In Hälfte eins waren die Gäste das aktivere Team und hatten einige Chancen. Die Tore fielen dennoch unglücklich: In der 26. Minute war Saison-Debütant Stefan Erdmann einen Schritt zu spät, wollte noch den Körper zwischen Spieler und Ball bringen, doch der Schiedsrichter pfiff Elfer, den Zeljko Zlatar verwandelte. Nur zehn Minuten später erhöhte Ex-Schottland-Legionär Markus Holemar auf 0:2: Rückpass Flo Slama auf Uzodike Okoro, der glaubt aber, dass der Ball zu Goalie Thomas Pils geht, welcher auch nicht mit dem Pass rechnet - Holemar spritzt dazwischen und bedankt sich mit dem 0:2.

Nach der Pause, in der Pils verletzungsbedingt durch Margreiter ersetzt werden musste, zeigte die junge SG-Truppe aber Moral und gab nie auf. Beinahe wäre es durch Ben Duty nochmal spannend geworden, doch er vergab 15 min vor dem Ende die Chance auf den Anschlusstreffer, somit blieb es beim 0:2.

Fazit: Verdienter Sieg von Lassee, der aber nichts gebracht hat, denn Obergänserndorf fixierte am nächsten Tag den Meistertitel: Gratulation an die Truppe von Michael Wagner & Co.! Unsere Truppe gab nie auf, konnte aber die Ausfälle gegen einen starken Gegner nicht kompensieren.



Stimme, Kapitän Roland Rinnhofer:
„Bei dieser Hitze musste man sich brutal überwinden. Das haben wir aber getan, und in der zweiten Halbzeit ein richtig gutes Spiel hingelegt. Schade um die zwei Gegentreffer in Hälfte eins."

Goalie Thomas Pils: „Lassee hat verdient 0:2 gewonnen, aber die beiden Tore waren wirklich unglücklich - wir hätten daher auch Remis spielen können“



Das letzte Heimspiel vor der "offiziellen Stadioneröffnung" am 20.6, ist ausnahmsweise am Sonntag, 14.6, um 16 Uhr gegen Prottes - danach Übertragung Russland-Österreich



Link: Fussball-Online-Spielbericht Klosterneuburg-Lassee

Fotogallerie auf Facebook!


Alle Spieltermine & Ergebnisse der Kampfmannschaft HIER.

Viele Fotos und weitere News gibt es auf unserer facebook-Seite.

 




Zurück