KM: Kader, Heimspieltermine, Testspiele

2015-08-10 13:06 von Daniel Wertheim

  

Hier der Überblick über die Testspiele der SG Klosterneuburg:

SGK - Russbach 0:0 (22 Spieler wurden eingesetzt)
SGK - Langenzersdorf 3:1
SGK - Pressbaum 2:1
Bad Pirawath - SGK U23 5:1
SGK - Siemens Großfeld 3:4 (1:3)
SGK U23 - Alt Ottakring KM 5:3
Katzelsdorf - SGK 4:4 (2:4)
--------------------------------------------------------------------------------

Hier die Kadereinteilung für den Herbst nach Abschluss der Vorbereitung:
Rückennummer - Name:

30 Lukas Böck
2 Moris Lucic
23 Florian Frages
4 Marko Seletkovic
22 Martin Grasl
7 Flo Slama
9 Ben Duty
10 Enzo Duit
11 Chris Duty
20 Moritz Reinhardt
17 Adam Andrejcsik
14 Uzodike Okoro
28 Alexander Hetper
24 David Selzer
15 Daniel Skola
16 Daniel Schöllenbauer
8 Thomas Zach
27 Matthias Sirucek
25 Gregor Waiss
31 Simon Mader

Erweiterter KM-Kader:

33 Thomas Pils
21 Daniel Schmid
78 Lukas Trojan
32 Sascha Rifaat
6 Georg Lederer
5 Bernhard Wiesner

U23:

Andreas Obermüller
Lukas Heidegger
Lukas Glück
Janos Nagy
Stefan Erdmann
Jonatan Knopp
Anton Popov
Bünyamin Kilicdagi
Tom Leutloff
René Mutz
David Braune
Christian Hofstetter
Daniel Moussa
Gerald Erdmann
Andreas Stöger
Hasan Günes
Denis Dusika
Consti Zwiefler
Jonas Bogocz
Sascha Ringl
Florian Faulhammer
Nino Tomes
Juls Scherer
Stefan Nuding
Basti Klicka (U17)
-------------------------------------------------

Bericht des letzten Testspiels (von Alexander Hetper):

SC Katzelsdorf - SG Klosterneuburg 4:4 (2:4)
Tore für die SGK: Ben Duty (2), Marko Seletkovic, Florian Frages.


Ausgangsposition: Im letzten Vorbereitungsspiel dieses Sommers wollte unsere Mannschaft zeigen, dass sie bereit für die erste Meisterschaftsrunde gegen den SC Prottes ist. Als Gratmesser sollte der SC Katzelsdorf aus der Gebietsliga Süd/Südost dienen. Bis auf den angeschlagenen Chris Duty und die im Urlaub weilenden David Selzer und Martin Grasl waren alle Spieler fit und an Board.

Spielbericht: Unsere Mannschaft erwischte einen Traumstart in die Partie und ging bereits in der zweiten Spielminute mit 0:1 in Führung. Marko Seletkovic war es, der einen Eckball auf der kurzen Stange per Volleyabnahme einnetzte (2.). Kaum war das Spiel wieder angepfiffen, stand es auch schon 0:2 für unser Team. Nach einer schnellen Balleroberung im Mittelfeld schickte Adam Andrejcsik mit einem Lochpass Ben Duty auf die Reise. Dieser behielt, alleine auf den Torhüter zulaufend, die Ruhe und schob den Ball ins lange Eck (3.). Die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. Bereits in der 8. Spielminute gelang Stefan Knaller der Anschlusstreffer zum 2:1. Die Mannschaft steckte den Treffer gut weg und kontrollierte in der Folge das Geschehen. In Minute 20 war es dann abermals Ben Duty der die Klosterneuburger jubeln lies. Das Tor war nahezu eine Kopie seines ersten Treffers. Nach einem Pass in die Tiefe gewinnt der quirlige Außenstürmer das Laufduell gegen Katzelsdorfs Außenverteidiger und schiebt den Ball via Innenstange in die lange Ecke (20.). Unsere Mannschaft kontrollierte daraufhin weiter das Spiel, wobei man auch immer wieder Chancen der Gastgeber, die größtenteils mit weiten Bällen agierten, zuließ. In der 32. Minuten dann die schönste Aktion des Spiels. Ausgehend von der rechten Abwehrseite kombinierte unsere Mannschaft über 5 Stationen bis zur gegnerischen Grundlinie. Von dort spielte Flo Slama einen präzisen Pass in den Rückraum an die Strafraumgrenze von wo der mitgelaufene Flo Frages mit einem herrlichen Schuss ins lange Eck einnetzte (32.). Nur acht Minuten später verkürzten die Katzelsdorfer jedoch wieder. Nach einem weiten Einwurf war die Klosterneuburger Hintermannschaft unsortiert. Dies nutzte abermals Stefan Knaller und traf mit einem abgefälschten Schuss, unhaltbar für Torhüter Lukas Böck zum 2:4 (40.). Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit ändert sich vorerst nicht viel am Spielverlauf. Unsere Mannschaft versucht das Spiel zu kontrollieren und versucht weiterhin zum Torerfolg zu kommen. Teilweise entstehen gute Kombinationen, allerdings gelingt der letzte Pass nicht mehr wodurch Torchancen Mangelware bleiben. Die Gastgeber versuchen indes nach wie vor über lange Bälle über unsere Abwehr zum Erfolg zu kommen. Das Spiel plätschert in Hälfte zwei überwiegend vor sich hin wobei man nicht das Gefühl hatte, unsere Mannschaft könnte den Sieg noch aus der Hand geben. In der 81. Minute jedoch, gelingt den Katzelsdorfern der Anschlusstreffer. Wieder herrscht nach einem weiten Einwurf Chaos in der Klosterneuburger Hintermannschaft. Den darauffolgenden Kopfball kann Abwehrspieler Daniel Skola nur mit der Hand über das Tor abwehren. Logische Konsequenz: Strafstoß für Katzelsdorf. Christoph Knaller tritt an und lässt Torhüter Lukas Böck keine Chance. Er verwandelt den Elfmeter sicher in die linke untere Ecke (81.). Nur zwei Minuten später dann der Ausgleich. Nach einem langen Ball auf die rechte Seite bringt ein Katzelsdorfer eine gute Flanke zur Mitte wo Stefan Knaller angerauscht kommt und den Ball per Kopf zum 4:4 Endstand über die Linie befördert (83.).

Fazit:
Ein Remis mit dem das Team sicher nicht zufrieden sein kann. Zum einen hat man ein über weite Strecken kontrolliertes Spiel mehrmals aus der Hand gegeben. Zum anderen hat sich das Team vorgenommen, weniger Gegentore zu kassieren. Mit acht Gegentoren in den letzten beiden Testspielen gibt es hier noch Verbesserungsbedarf. Die Offensive hingegen scheint in Torlaune und bereit für die Meisterschaft.

Am kommenden Freitag geht es zum Saisonauftakt nach Prottes. Gegen den Tabellennachbarn der Vorsaison wird eine Leistungssteigerung nötig sein um als Sieger vom Platz zu gehen. Gelingt es der Mannschaft noch die Defensive zu stabilisieren, dann stehen die Chancen jedoch gut mit Punkten im Gepäck zurückzukehren.

 

Alle Spieltermine & Ergebnisse der Kampfmannschaft HIER.

Viele Fotos und weitere News gibt es auf unserer facebook-Seite.

 




Zurück