KM: 2:1 Sieg in Korneuburg, guter Start ins Frühjahr

2016-03-12 16:45 von Daniel Wertheim

  

Oben: Unsere 4 Neuzugänge Caspar Breicha, Rainer Pizal, Simon Lackner und Moritz Breicha (v.l.) standen allesamt in der Startelf.
------------------------------------------------------------------------

Spielbericht by Daniel Wertheim

Korneuburg - SG Klosterneuburg 1:2 (0:1)
Tore für die SGK: Martin Grasl, Flo Slama

U23: Korneuburg - SG Klosterneuburg 3:1 (3:0)

Tor für die SGK: Basti Klicka

(klick auf die unterstrichenen Zeilen für den Link zum Online-Spielbericht)

Ausgangsposition: Die SG Klosterneuburg ging mit ordentlichen Testspielergebnissen ins Frühjahr: 5 Siege (3:2 gg Stadtligist Wr. Viktoria, 1:0 gegen Siemens Großfeld, 4:1 gg Rußbach, 7:1 gg Natschbach, 6:1 gg Muckendorf) standen drei Niederlagen gegenüber (2:4 gg Eggenburg, 1:7 gg Mannswörth) und zum Abschluss gab es zwei Remis (0:0 in Katzelsdorf und 2:2 nach 0:2-Rückstand gegen Pressbaum).

Obwohl mit Alex Hetper nur ein Stammspieler über den Winter wegfiel (Auslandsaufenthalt) standen alle vier Neuzugänge in der Startelf, weil es einige Verletzte gab: Lukas Böck, Mathias Sirucek, Flo Frages, Georg Lederer, Thomas Zach, Daniel Skola und Chris Duty waren zum Zuschauen verdammt. So spielte Rainer Pizal im Tor, Caspar Breicha rechts in der Abwehr, Simon Lackner links und Moritz Breicha im zentralen Mittelfeld.

Spielbericht: Das Spiel begann etwas vorsichtig, zwei gut organisierte, kompakte Teams standen sich gegenüber. Mit einem schnellen Angriff über rechts bediente dann Ben Duty Martin Grasl, der zum 1:0 einschob. Damit ging es auch in die Kabine.

In Hälfte zwei war es wieder ein Konter, erneut über ben Duty, der den eingewechselten Flo Slama bediente, welcher im zweiten Anlauf das 2:0 besorgte. Gleich darauf hatte Korneuburg die einzig richtig gute Chance im Spiel, doch Rainer Pizal rettete im 1 gegen 1, auf der gegenseite vergab Flo Slama die Chance auf das 3:0. dann kassierte Korneuburg eine Gelb-Rote Karte, kam aber nach einem outeinwurf aus dem Nichts zum Anschlusstreffer. Spannend blieb es danach nur, weil Klosterneuburg mindestens vier hochkarätige Überzahl-Situationen im Konter nicht zur endgültigen Entscheidung nutzte. Korneuburg hatte aber keine weiteren Tormöglichkeiten und so blieb es beim 2:1 Sieg.

Fazit: 
Trotz Ausfälle ein souveräner Sieg gegen Korneuburg, das im Winter ordentlich aufgerüstet hat. Der Sieg ist dreifach wichtig: Erstens gegen einen direkten Konkurrenten, zweitens weil Auftaktsiege ohnehin besonders wichtig sind und drittens, weil wir uns so vom Niemandsland (6 Punkte auf den vierten, 6 Punkte auf einen Abstiegsplatz) deutlich nach oben orientieren können. 

DAS NÄCHSTE HEIMSPIEL FINDET AM SAMSTAG, 19.3 UM 15.30 UHR GEGEN HOHENAU STATT!


Stimmen: "War ein absolut verdienter Sieg, wir hätten viel höher gewinnen können, Korneuburg hatte nur eine Torchance aus dem Spiel. Ich bin mit dem Auftreten der Jungs sehr zufrieden" (Mario Handl, Trainer SGK)

Link: Spielstatistik/Aufstellung im Fussball-Online-System Korneuburg - SGK


 

Link: Ausführlicher Spielbericht auf Ligaportal.at

 

Videos: Tor zum 0:1 (Grasl) // Tor zum 0:2 (Slama) // Tor zum 1:2 //  Chance auf das 1:3 (Slama) // Chance auf das 1:3 (Andrejcsik) // Chance auf das 1:3 (Slama) // Rettungstat Pizal (einzige Korneuburger Chance)

Alle Spieltermine & Ergebnisse der Kampfmannschaft HIER.


FLYER DER HEIMSPIELE ZUM DOWNLOAD:

Zurück