Kampfmannschaft: FC OK -Niederleis 1:4 (0:3).

2013-04-25 11:40 von Daniel Wertheim

  

Beim Spiel gegen Niederleis schossen wir uns das erste "Eigentor" bereits vor Spielbeginn. Nach der Rasensanierung war das Happyland noch bespielbar und wir mussten auf den kleinen, holprigen Platz in Kritzendorf spielen. Kein Vorteil für unser Team, da es wenig kopfballstark ist (in kritzendorf kann man aber fast nur mit hohen Bällen zum Erfolg kommen) und Niederleis auch einen sehr engen heimplatz besitzt, auf dem es sehr stark agiert.

 

Unser Team war zu Beginn aktiver, hatte durch Mathias Szuchony nach 5. Minuten (alleine auf dem Tormann gelaufen, kurz vor dem Schuss versprang der Ball und er verzog) sowie Enzo Duit (nach langem Ball auf die Stange geköpft) die ersten beiden guten Chancen.  Niederleis kam die erste halbe Stunde GAR nicht vor unser Tor, erzielte dann aber mit zwei hohen Bällen (!) einen Doppelschlag. 31. Minute. Freistoß an die Strafraumgrenze, poer Kopf verlängert, per Kopf vollendet. 33. Minute: Ecke, Kopftor! Und obwohl Klosterneuburg weiter druck machte, zwei gute Chancen durch Enzo Duit hatte, erzielte Niederleis mit dem Pausenpfiff das 0:3 (Konter, Abseitsverdächtig).

 

In der zweiten Hälfte keimte Hoffnung auf, als der Niederleis-Spielmacher mit gelb-rot ausgeschlossen wurde, und Mathias Szuchony mit einem schönen Schuss in die kreuzecke (nach perfektem Wechselpass von Ben Duty) in der 60. Minute das 1:3 erzielte. Klosterneuburg spielte nur mehr auf ein Tor, traf per Freistoß die Latte, doch Niederleis konterte, traf selbst auch die Stange und in der 85. Minute zum 1:4.

 


Link zum Fußball-online-Spielbericht

Link zum Fanreport-Bericht

Zurück