Kampfmannschaft: Elfer entschied Liga-Auftakt: 0:1 in Göllersdorf

2014-03-17 10:43 von Daniel Wertheim

  

-----------------------------------------------------------------------------------------
Beim Meisterschaftsauftakt in Göllersdorf musste sich der FC Olympique Klosterneuburg 05 durch ein Elfmetertor in der 68. Minute 0:1 geschlagen geben. Dabei endete eine Serie der Klosterneuburger: In den bisherigen 5 Liga-Aufeinandertreffen mit Göllersdorf gab es weder eine Niederlage, noch ein Gegentor. Für den Tabellenvierten Göllersdorf hingegen war es das 11. Spiel ohne Niederlage in Folge.

Die erste Halbzeit war geprägt durch einen schwierig zu bespielbaren Untergrund und einigen Windböen. Die Folge war ein Spiel auf schwachem Niveau, in dem viel dem Zufall überlassen war. Nach sechs Minuten kam jedoch erstmals die Gästemannschaft zweimal vor´s Tor, einmal gelang Albert Tarter aus 14 Metern jedoch nur ein Schüsschen, einmal kam er bei einem Querpass von rechts um einen Augenblick zu spät zum Abschluss. Dann schlugen die Gastgeber zurück. Nach einem Missverständnis und einer Unachtsamkeit der Abwehr war zweimal Patrick Schießbühl - der beste Göllersdorfer an diesem Tag - gefährlich, doch auch er kam nicht zum Abschluss. Nach vielen Outeinwürfen und Zweikämpfen im Mittelfeld dauerte es bis zur 29. Minute, ehe die Gäste wieder gefährlich wurden: Diesmal war es ein Eckball, der beinahe die Führung der Klosterneuburger gebracht hätte, kurz darauf ein schneller Angriff über den Klosterneuburger Ben Duty, der aber aus spitzem Winkel nicht vollenden kann (33.). Nach einem Weitschuss der Gastgeber (35.) endete die Halbzeit mit zwei umstrittenen Entscheidungen des Unparteiischen: Erst gab es Elfer-Alarm im Klosterneuburger Strafraum (40.), doch er ließ weiterspielen. Zwei Minuten später wäre Chris Duty nach einem Wechselpass über rechts auf und davon gewesen, doch der Schiri sah eine Abseitsstellung. Somit ging es torlos in die Pause.

Die Zweite Hälfte begann mit mehr Elan. Gab es in Hälfte eins keine 100%ige Torchancen, so erspielte sich der FC Olympique innerhalb von sieben Minuten vier dicke Sitzer: 48. Minute: Ein Schuss von Chris Duty wird von einem Göllersdorf fast ins eigene Tor abgelenkt, eine Rettungstat von SVG-Goalie Benisch verhinderte aber einen Rückstand. Dann löste sich Ben Duty nach einem Befreiungsschlag der Klosterneuburger Abwehr perfekt, taucht ganz allein im Strafraum der Göllersdorfer auf, kann aber den aufspringenden Ball nicht rechtzeitig zum Torabschluss kontrollieren (50.). Doch damit nicht genug. In der 53. Minute schickt Bünyamin Kilicdagi Enzo Duit auf die Reise, der überläuft seinen Gegenspieler, schiebt den Ball mit links am geschlagenen Goalie Benisch vorbei, doch ein SVG-verteidiger rettet noch auf der Linie. Wieder zwei Minuten später erläuft Duit einen schlechten Rückpass, überspielt den Goalie, der Winkel ist aber für den Abschluss zu spitz. Dann meldete sich zunächst wieder Göllersdorf aus zwei Standardsituationen. Einen super-Freistoß aus 25 Metern kann Olympique-Goalie Mario Margreiter in der 57. aber bravourös zur Ecke klären, kurz darauf ist er bei einem Kopfball (nach Ecke) wieder zur Stelle. Dann noch zwei Chancen für die Gäste. Ein Schuss von Duit wird von Benisch in letzter Not zur Ecke geklärt, dann kann Chris Duty sich in einer Eins-gegen-Eins-Situation an der Strafraumgrenze nicht durchsetzen. So kam es, wie es kommen musste, denn die Tore, die man nicht macht, bekommt man ja bekanntlich. Weiter Ausschuss Göllersdorf (diesmal mit Wind), der Ball springt einmal auf, geht in den Strafraum, dort attackiert Sebastian Hopp zu ungestüm - Elfmeter. Dieser wird in der 68. Minute auch verwandelt und Goalie Margreiter holt sich eine Gelbe wegen Kritik ab. Dies sollte noch Folgen haben. Die Klosterneuburger versuchen zwar einen Gang zuzulegen, aber Göllersdorf lässt hinten nichts anbrennen und klärt konsequent jeden Angriffsversuch. Nach einem schönen Doppelpass hätte Linksverteidiger Patrik Skola beinahe die Abwehr geknackt, doch er kommt einen Schritt zu spät vor dem herausstürmenden Benisch (72.). Die Gäste laufen erfolglos bis zur 80. Minute an - ab da gibt es ein paar Schiedsrichter-Entscheidungen, die die Gäste nicht gerade bevorzugen. In der 81. Minute bekommt der 16-jährige Chris Duty im Strafraum keinen Elfmeter, sondern Gelb wegen einer Schwalbe, in der 86. Minute übersieht der Schiri ein klares Nachtreten UND Leiberlziehen der Nr. 6 an Ben Duty, in der gleichen Aktion kracht ein Göllersdorf-Spieler nach einem Konter  mit unserem Tormann Mario Margreiter 35 Meter vor dem Tor zusammen - Gelb-Rot für Margreiter und Freistoß für Göllersdorf. Doch nicht nur, dass der Schiri das klare (Gelb-)Foul der Nr. 6 an Ben Duty nicht ahndete, so kam der Zusammenstoß und die Gelb-Rote unseres Goalies wohl nach einer Abseitsstellung des Göllersdorfers zustande. Bitter, wenn der Unparteiische nicht seiner Linie treu bleibt :-( Chris Duty wird in Hälfte eins "auf Verdacht" aus dem Abseits zurückgepfiffen, hier aber bekommt Margreiter eine Gelb-Rote und fehlt somit im nächsten Spiel gegen Tabellenführer Leitzersdorf... In den letzten fünf Minuten des Spiels passierte (bis auf drei Wechsel der Göllersdorfer) nichts mehr.

Fazit: Nach einer schwachen ersten Halbzeit, in der uns die Göllersdorfer nicht ins Spiel kommen haben lassen, nahm das Spiel nach der Pause mehr Fahrt an. Aus den vier Sitzern zwischen der 48. Und 55. Minute müssen wir einfach in Führung gehen, dann geht die Partie anders aus. Der Elfer war aber wohl gerechtfertigt, so darf man sich schlussendlich nicht über die Niederlage beschweren - auch nicht beim Schiri. Bitter nur die Gelb-Rote für Margreiter, der nun eben gegen den Tabellenführer (erneut) fehlt, wo wir schon im Hinspiel (auch ohne ihn) acht Gegentore bekamen. Alles in allem aber hat sich die Mannschaft nach zuletzt schwachen Testspielleistungen trotz einiger Ausfälle recht ordentlich als Team präsentiert. Darauf kann man aufbauen, aber um die To5 zu schlagen, müssen wir uns eben noch verbessern!

Link: Spielstatistik im Fußball-Online-System.

Das erste und EINZIGE HEIMSPIEL im Frühjahr gegen den Tabellenführer Leitzersdorf findet Sonntag, 23.3, 15.30 Uhr in Kritzendorf statt!

Alle Spieltermine der Kampfmannschaft HIER.

Viele Fotos und weitere News gibt es auf unserer facebook-Seite.

Zurück