KM: Der nächste "Dreier" - 5:1 (1:0) gegen Enzersfeld!

2014-10-04 00:31 von Daniel Wertheim

  

Foto: M.Filippovits

-----------------------------------------------------------------------------------------
SG Klosterneuburg - SC Enzersfeld 5:1 (1:0).
Tore für die SGK: Michael Kures 2, Adam Andrejcsik 2, Ben Duty.

U23: 1:3 (1:2). Tor für die SG: Eigentor (ein Elfer leider verschossen)

Ausgangsposition: Nach zwei Siegen gegen Obritz und Langenzersdorf ging es gegen Enzersfeld im direkten Duell um Platz fünf. Im Tor diesmal wieder Lukas Böck, in der Startelf erstmals Michael Kures. Die einzige Änderung, da u18-Spieler Chris Duty mit Nackenproblemen ausfiel.

Spielbericht: In den ersten 25 Minuten passierte nicht viel. Zwei Halbchancen auf beiden Seiten, aber eine eher maue Partie. Dann kam aber Fahrt auf. Erst hatte georg Lederer eine Möglichkeit für die SG, dann schien Enzersfeld erstmals Initiative zu ergreifen. Einen Schuss von der Strafraumgrenze parierte Böck stark, bei einem Eckball wurde ein Enzersfelder auf der zweiten Stange alleingelassen, köpfte aber daneben. Just in dieser besseren Phase fiel aber das 1:0 für die Heimischen. Eigentlich ein "Zufallstreffer": Freistoß auf Michael Kures, der mit dem Hinterkopf (!) über den Goalie zum 1:0 (37.)! Das war aber der Startschuss, denn gleich darauf zwei ganz dicke Möglichkeiten auf das 2:0! Erst durch Martin Grasl, dann nach einem Stanglpass auf Georg Lederer, der den Ball aus fünf Metern abe rnur mit dem Schienbein traf. Es blieb aber beim 1:0 zur Halbzeit.

In Hälfte zwei nutzte die SG zunächst die Räume zum Kontern. Die größte Möglichkeit auf das 2.0 hatte abermals Kures nach einem Aufspiel von Grasl, doch der Goalie parierte (51.). So kam diesmal Enzersfeld zu einem "Zufallstreffer" aus dem Nichts. Einwurf, mit dem Kopf verlängert und auf der zweiten Stange stand einer alleine und köpfte zum 1:1 ein (61.). Die Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten. Nur drei Minuten später eine wunderschöne Aktion über Moritz Reinhardt, der seinen Gegenspieler vernaschte, Aufspiel zu Adam Andrejcsik, mit der Ferse weiter zu Michael Kures, der zum Doppelpack einnetzte. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Als nächstes durfte Ben Duty jubeln (65.) dann auch Goalgetter Adam Andrejcsik nach einem Abwehrfehler (67.). Doch damit nicht Schluss, die SG spielte weiter nach vorne und hatte noch chancen durch Moritz Reinhardt (Kopfball an die Latte), Adam Andrejcsik und noch einmal Reinhardt, ehe doch das 5:1 fiel. Diesmal die Vorarbeit durch die beiden eingewechselten U18-Spieler Lukas Glück, der in den Lauf von Enzo Duit spielte und der mit dem überlegten Zuspiel auf Andrejcsik, welcher zum 5:1 netzte (87.).

Fazit:
Die ersten 25 Minuten waren die Teams auf Aufgenhöhe. Dann profitierte Klosterneuburg vom derzeitigen "Lauf" und machte aus dem Nichts ein Tor. Ab da war die SG die klar bessere Mannschaft und besonders beeindruckend die Reaktion nach dem 1:1, als sofort nach vorne auf das 2:1 gespielt wurde. Ab da wurde teilweise gezaubert und völlig verdient 5:1 gewonnen. Die letzten 30 Minuten waren vom allerfeinsten, insgesamt eine sehr solide Partie auch bis zur 60. Minute von der ganzen Mannschaft. Natürlich sensationell das Debüt von Michael Kures, der auf Anhieb zwei Treffer beisteuerte und Adam Andrejcsik übernahm mit dem Doppelpack die Führung der Torschützenliste. Mit dem dritten Sieg in Folge steht man nun sicher auf Platz fünf der Tabelle und ist somit voll im Plansoll. Man kann jetzt schon sagen: Wir haben uns auf Anhieb in der Gebietsliga etabliert. Nun kann man, ohne den Boden unter den Füßen zu verlieren, in Ruhe weiter arbeiten und sogar ein wenig nach oben schielen. Es macht Spaß, der Mannschaft zuzusehen, dementsprechend freuen wir uns auf das nächste Auswärtsspiel in Korneuburg am Freitag, 10.10 um 20 Uhr.

Link: Spielstatistik/Aufstellung im Fussball-Online-System SGK - Enzersfeld

Fotogalerie: SG Klosterneuburg - Enzersfeld

Alle Spieltermine & Ergebnisse der Kampfmannschaft HIER.

Viele Fotos und weitere News gibt es auf unserer facebook-Seite.

Zurück